blog

VITTORIO BRANDI, DER APULISCHE FACKELTRAGER

Veröffentlicht von Pugliabout

Vittorio Brandi ist ein hervorragender Mann aus Ostuni, der sich für den Sport entschied, um Ziele zu erreichen, die als unmöglich erachtet wurden.

Seine Ausdauer und seine Sturheit haben dazu geführt, dass er wichtige sportliche und menschliche Ergebnisse sowie eine Reihe internationaler Auszeichnungen erzielte.

Pugliabout.com hat sich entschieden, seine Geschichte zu erzählen, weil sie eine Art Beispiel für das Beseitigen von Vorurteilen und Barrieren darstellt.

Vittorio Brandi hat die Bezeichnung „Apulischer Fackelträger“ errungen, Verdienst, er hat es auf einem Weg getan, der 2012 offiziell begonnen wurde und bis 2018 andauerte.

Tatsächlich begann die Geschichte dieses Sportlers und seiner Schlachten vor langer Zeit, als er noch ein Basketballspieler war, der sich trotz einer Einschränkung seines rechten Armes entschlossen hatte, in dieser Welt seinen Weg zu finden.

Er wurde von einer großen Willenskraft getrieben.

2012 hat Samsung Italia beschlossen, seine Geschichte in die Auswahl der Fackelträger für die Olympischen Spiele 2012 in London einzubeziehen. eine Kandidatur, die das IOC – International Olympic Committee bestanden hat und die ihn unerwarteterweise zum wichtigsten Sportereignis der Welt als Botschafter sportlicher Werte katapultiert.

300 Meter fuhren mit dem Bewusstsein, ein bis vor wenigen Jahren kaum vorhersehbares Ziel erreicht zu haben.

Eine 6-jährige Reise, bestehend aus nationalen und internationalen Veranstaltungen.

Ein Weg des kontinuierlichen Wachstums, geweiht mit der Teilnahme an anderen Olympischen Spielen: PyeongChang 2018.

Vittorio Brandi hat beschlossen, seine Lebenserfahrung all den sportlichen Aktivitäten zu widmen, die Inklusion zulassen und die Teilnahme aller ermöglichen, wobei die sportlichen Werte der Olympischen Spiele verkörpert werden.

Er war Botschafter von BASKIN (einer Sportart, die es ermöglicht, körperlich und behinderten Menschen die Disziplin zu teilen, um jede Art von Barriere zu beseitigen) und von der Apulien-Föderation von Badminton (eine wenig bekannte, aber wachsende olympische Sportart) unaufhörlich die Sportdisziplinen zu fördern und zu verbreiten.

Er beschloss, seine persönlichen Erfahrungen durch ein Buch mit dem Titel „Il pallone che rotolò fino alle Olimpiadi“ (Der Ball, der zu den Olympischen Spielen rollte) zu erzählen.

Im Jahr 2018 wurde jedoch sein letztes Buch veröffentlicht: „300 Beats“.

„300 Beats“ erzählt den 2012 begonnenen Wachstumspfad mit einer detaillierteren Beschreibung der Emotionen und Gefühle, die sich aus den letzten olympischen Erfahrungen ergeben, mit direkten Zeugnissen von BASKIN-Spielern und einigen Eltern behinderter Sportler sowie einem Vorwort von Loredana Orifici, Sponsorship Manager of Samsung Electronics Italy.

Vittorio Brandi setzt keine Grenzen; Sein eigentliches Ziel ist es, die Schönheit des Sports und des Austauschs an neue Generationen zu vermitteln.

Er tut es mit Einfachheit und schaut immer optimistisch in die Zukunft.

Wenn Sie ihn kontaktieren möchten:

https://www.facebook.com/tedoforodipuglia/

Wenn Sie sein Buch kaufen möchten:

https://www.ibs.it/300-battiti-libro-vittorio-brandi/e/9788884594808





Voriger Artikel
Samstag, November 3, 2018

CARLO LAURORA: REISE-TAGEBUCH ZU DEN FUSSBÄNDEN VON MARCO POLO

Veröffentlicht von Pugliabout
Nächster Artikel
Mittwoch, Dezember 5, 2018

TROCKENMAUERN: ERBE DER MENSCHHEIT

Veröffentlicht von Pugliabout