blog

Polignano a Mare

Veröffentlicht von Pugliabout

Sicherlich eines der schönsten Länder Italiens, charmant und romantisch, einfach und elegant.

Polignano eine Stute, einmal bekannt für die Geburt von Domenico Modugno, ist einer jener Orte, die, einmal besucht, würde nie verlassen werden.

Weiße Häuser setzen untereinander und mit Blick auf das Meer, paradiesische Buchten und kristallklarem Wasser.

Zu Fuß durch das historische Zentrum von Polignano, hat man den Eindruck, in einem realen Theater der Pose, so viel ist die Besonderheit der Häuser und die Gassen, die zwischen ihnen verwoben sind.

Der Duft und der Lärm des Meeres ermöglichen es Ihnen, schöne blühende Balkone, Höfe, die plötzlich sprießen und weiße Treppen mit poetischen Versen geschmückt zu genießen.

Die beiden wichtigsten Denkmäler sind die Master-Kirche von Santa Maria Assunta und die Abtei von San Vito, ein Gebäude auf der Marina gebaut und ragt direkt auf das Meer.

Die touristische Destination dieser Apuliens Bevorzugung ist jedoch die erstaunliche Bucht von Lama Monachile; Es ist eine Bucht zwischen zwei felsigen Wänden, auf denen die unzähligen Häuser der Altstadt zu übersehen eingebettet.

Lama Monachile ist eine Art Tor zu den vielen Meereshöhlen, die unter dem schönen Dorf verkeilt sind und repräsentiert vielleicht das bekannteste Bild des Tourismus in Apulien.





Voriger Artikel
Samstag, Mai 26, 2018

PUGLIABOUT IST ONLINE

Veröffentlicht von Pugliabout
Nächster Artikel
Samstag, Mai 26, 2018

Alberobello

Veröffentlicht von Pugliabout